Gestalte dein multi Osterei


BASTELIDEE

Lade Dir unsere Osterei-Vorlage herunter, drucke sie aus (gerne auf etwas festerem Papier) und gestalte das Osterei nach Deinen Vorstellungen. Wenn Du magst, schreibst Du auch Deinen Namen mit darauf. Schneide das Ei aus, befestige einen Faden zum Aufhängen und bringe es bis zum 08.04.2022 zu uns in den Markt.
Dein Osterei kannst Du einfach an der multi Info abgeben und erhältst eine kleine Überraschung. 

Jedes Kind bis 10 Jahren kann an der Aktion teilnehmen.
Wir freuen uns auf eure „Kunstwerke“ und werden die bemalten Eier in unseren Märkten zur Dekoration aufhängen.

Hier kannst Du dein Vorlagen-Ei herunterladen:

Ausmalei.pdf





BASTELIDEE

Oster-Papierrollenkunst

Was du dafür brauchst:
- ein paar Papier- oder Küchenpapierrollen
- farbigen Bastelkarton
- Klebstoff
- Schere und Stifte
So geht’s:

  1. Nimm den bunten Bastelkarton, wickle ihn um deine Papierrolle und klebe ihn gut fest.
  2. Damit aus der bunten Papierrolle ein kleines Osterhäschen wird, benötigst du natürlich             Hasenohren. Schneide auch diese aus buntem Bastelkarton aus. Wenn du magst, kannst du       dein Häschen auch mit einer Fliege, einer Krawatte oder buntem Kopfschmuck verzieren.
  3. Die Hasenohren werden an der Innenseite der Papierrolle festgeklebt.
  4. Nun braucht dein Hase noch ein Gesicht. Zeichne es mit bunten Stiften unterhalb der Ohren auf.
  5.  Auch für andere Tierchen schneidest du dir einfach die nötigen Teile aus buntem Bastelkarton
    aus und klebst sie auf. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen.
    TIPP: Wenn du große Küchenpapierrollen verwenden möchtest, teile sie einfach in der Mitte. So kannst du gleich zwei Tiere aus einer Papprolle basteln. Den Marienkäfer kannst du mit schwarzen Punkten in Herzform bemalen und der Schmetterling bekommt kleine Herzchen-Fühler. So werden deine Tierchen etwas ganz Besonderes.




BASTELIDEE

Oster-Masken

Benötigte Bastelutensilien:
- 2-3 Pappteller
- farbigen Bastelkarton
- Schere und schwarzen Stift
- Klebstoff oder Tacker
- Schnur
So geht’s:

  1. Nimm die Unterseite deines Papptellers und zeichne dein Wunschgesicht drauf.
  2. Zeichne die Hasenohren auf ein weiteres Stück Pappe und schneide beide Teile aus.
  3. Klebe die Hasenohren auf der unteren Seite des Papptellers fest oder lass dir von einem Erwachsenen mit einem Tacker helfen.
  4. Bohre nun mit einer Schere zwei kleine Löcher an der rechten und an der linken Seite.
  5. Ziehe die Schnur oder den Faden durch beide Löcher und verknote die Enden fest am Pappteller.
  6. Zum Schluss kannst du den Pappteller mit bunten Farben anmalen und verzieren.

Quelle: https://www.edeka.de/nordbayern/unsere-region/aktuelles/osterspass2021.jsp







REZEPTIDEE

Oster-Lollies

Zutaten für ca. 20 Stück
Für den Teig

80 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
60 g gemahlene Mandelkerne
1 Msp. Backpulver
4 EL Buttermilch
Für die Creme
40 g Butter
70 g Puderzucker
100 g Frischkäse pur
Außerdem
400 g weiße Kuvertüre
Lebensmittelfarbe nach Wahl
Zuckerperle nach Wahl

So geht’s

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und die Eier nach und nach dazugeben. Das Mehl mit den Mandeln und Backpulver mischen und mit der Buttermilch abwechselnd unter die Buttermasse rühren.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und in einer Schüssel zerbröseln.
  4. Die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren und den Frischkäse nach und nach unterrühren. Mit den Kuchenbröseln verkneten und unterschiedlich große Eier Formen. Diese für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  5. Die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochendem Wasserbad schmelzen. Mit Lebensmittelfarbe einfärben, die Eier auf Holzspieße stecken und in die Schokolade tauchen. Abtropfen lassen, mit Zuckerperlen garnieren und trocknen lassen.
    Quelle: https://eatsmarter.de/rezepte/oster-lollies






REZEPTIDEE

Spiegeleikuchen

Zutaten für 20 Portionen
Für den Belag:
20 Aprikosenhälfte aus der Dose
100 ml Aprikosensaft
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
2 EL Zucker
500 ml Milch, 3,8% Fett
400 g Schmand
Für den Teig:
200 g Butter, zimmerwarm
200 g Zucker
4 Ei
1/2 Zitrone, davon der Abrieb
1 Vanilleschote, davon das Mark
300 g Weizenmehl (Type 550)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Außerdem:
Butter zum Einfetten

So geht’s

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. In der Zwischenzeit Aprikosenhälften abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen.
  2. Für den Teig Butter und Zucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig schlagen. Eier einzeln unterschlagen. Zitrone waschen, trocken tupfen, halbieren, abreiben. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, Mark auskratzen. Zitronenabrieb und Vanillemark unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver durchsieben und mit dem Salz vermischen. Mehlmischung nach und nach mit dem Aprikosensaft unter den Teig rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
    Quelle: https://www.edeka.de/rezepte/rezept/spiegeleikuchen.jsp



REZEPTIDEE

Oster-Muffins

Zutaten

60 g Mandeln, gehackt

300 g Dinkelmehl (Typ 630)

1 TL Backpulver

1 TL Natron

1 Prise Salz

1 TL Zimt

120 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
200 g Möhren, fein geraspelt
1/2 Bio-Orange
3 Eier
120 ml Rapsöl

etwas Puderzucker

So geht’s

  1. Backofen auf 180° C (Umluft 160°) vorheizen. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen
    auskleiden.
  2. Mandeln in einer Schüssel mit Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt, Zucker und Vanille-Zucker mischen.
  3. Orange waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen.
  4. Eier und Öl in einer Schüssel mit Orangensaft geben und verrühren. Möhren und
    Orangenabrieb zufügen. Mehlmischung unterheben und alles zu einem glatten Teig rühren.
  5. Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen verteilen und im Backofen ca. 22-25 Minuten backen. Muffins vollständig abkühlen lassen.
  6. Für die Deko eine Hasenschablone ausschneiden, auf die Muffins legen und Puderzucker darüber sieben. Schablone entfernen.
    Quelle: Edeka